Gesucht werden

Fahrräder: Info bitte an M. Schellhammer Tel. 06201 501261 / fahrrad@ak-asyl-weinheim.de
_______________________

Steh-, Nachttisch-, Schreibtischlampen: Info bitte an Dr. Breithecker Tel. 06201 393881 / renate-breithecker@t-online.de

 

Wir über uns

Der Arbeitskreis ist Mitglied im NAWI

 

Das Netzwerk Asyl Weinheim für Integration (NAWI) besteht aus

  • Arbeitskreis Asyl
  • Bürgerinitiative "Fremde als Gäste willkommen heißen!"
  • Caritasverband
  • Diakonisches Werk
  • Evangelischen Kirchengemeinden Weinheim und Sulzbach
  • Katholische Kirche
  • Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Weinheim www.drk-weinheim.de
  • Jugendgemeinderat
  • Koordinierungskreis zur Integration von Ausländern in Weinheim

Zusammengefunden haben sich dabei mehrere Profis mit unterschiedlichem Fachwissen.
Dabei geht es neben der Schaffung einer Willkommenskultur für die Flüchtlinge um Fragen, wie die Menschen vor Ort begleitet und für ihren weiteren Weg gefestigt werden können. Alle Akteure haben in irgendeiner Form mit diesen Themen zu tun, sei es von berufswegen oder durch besonderes Engagement, wie beispielsweise in der Bürgerinitiative an der Heppenheimer Straße, wo die erste Flüchtlingsunterkunft bereits beschlossen ist.


Dem Arbeitskreis Asyl Weinheim ist der gemeinnützige Verein Flüchtlingshilfe Weinheim e.V. zugeordnet.
Dieser hat folgende Ziele (Auszug aus der Satzung):

 

2. Zweck des Vereins ist, in der Gemeinde Weinheim Flüchtlingen (im Sinne Artikel 16,2 des Grundgesetzes) dabei zu helfen, sich in den äußeren und inneren Verhältnissen ihres Aufenthaltsortes zurechtzufinden. Hierbei wird sich der Verein insbesondere bemühen, das Verständnis der einheimischen Bevölkerung für Flüchtlinge zu wecken und die Selbstinitiative der Flüchtlinge zu fördern.

3. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch
a) Individualbetreuung von Flüchtlingen in der Region durch die aktiven Vereinsmitglieder
b) kostenlose Beratung und Hilfestellung, Vermittlung, Begleitung, Transporte und Übersetzerdienste bei Behörden, Gerichten, Ärzten, Schulen etc.,
c) Hilfestellung bei Wohnproblemen
d) Unterstützung von Orientierungshilfekursen (insbes. Sprachunterricht) oder sonstige Sprachförderung
e) Kontaktförderung innerhalb der und zwischen den ethnischen Gruppen sowie mit der einheimischen deutschen Bevölkerung, Öffentlichkeitsarbeit, Informationsveranstaltungen, Aufklärung der Bevölkerung mit dem Ziel, Ausländer/innen gut aufzunehmen
f) Kooperation mit dem örtlichen Diakonischen Werk


4. Flüchtlinge, die in ihre Heimat zurückkehren oder in ein Drittland weiterwandern, können in begründeten Fällen eine finanzielle Hilfe erhalten.

Kontakt
AK Asyl Weinheim
Roonstraße 11
69469 Weinheim
Mail info@ak-asyl-weinheim.de
Fon 06201 / 15967